Stille Nacht. Gefährliche Nacht.

by matthias

[Original-Post vom 06-12-2007]

Manche Marktlücken muss man sich schon selber schaffen. Scheint sich zumindest diese Berliner Firma gesagt zu haben und legt eine nun wirklich einfallsreiche Geschäftsidee vor – ganz im Sinne der friedlich-beschaulichen Weihnachtszeit. Wer greift nach ein paar Bier denn nicht gern zur Armbrust, um seinem Chef mal eine ganz persönliche Widmung zukommen zu lassen. Geradezu brillant natürlich auch der Einfall diesen Partyknüller auch den Kleinsten nicht vorenthalten zu wollen. Da denkt man traurig an die eigenen Kindergeburtstage und so manch eintöniges Topfschlagen zurück.